Donnerstag, 30. April 2009

Statement jewellery



Bilder: brownsfashion.com, refinery29.com

Die Bezeichnung statement jewellery wird in letzter Zeit inflationär für jedes irgendwie größere Schmuckstück verwendet. Hört sich ja auch spannender an als einfach nur Ring oder Kette, und irgendeine Aussage will ja heutzutage jeder machen mit dem, was er trägt.
Wirkliche statement Teile bringt jetzt Acne zusammen mit dem deutschen Schmuckdesigner Mikael Zobel auf den Markt. Die prunkvollen Ringe und Armreifen glänzen in Gold und sind mit seltenen Edelsteinen und Diamanten verziert. Anders als vielleicht erwartet, beschränkt sich das schwedische Label hier nicht nur auf Form und Design, sondern verziert und marmoriert, was das Zeug hält.
Wer vor vierstelligen Preisen nicht zurückschreckt, kann die statement pieces bei Brown's erstehen. Allen anderen empfehle ich einen Besuch bei Refinery29, wo man weitere Schmuckstücke bestaunen kann.

Mittwoch, 29. April 2009

COS Herbst/Winter 2009



Bilder: glam.de

Ich freue mich ja eigentlich immer auf die kälteren Jahreszeiten. Sommer ist nichts so meins. Ich möchte nicht braun werden, liege nicht gerne am Strand rum und fühle mich in mehreren Schichten Kleidung einfach wohler. COS geben mir mit ihrer neuen Kollektion nun noch einen weiteren Grund zur Herbst-Vorfreude. Zigarettenhosen, betonte Schultern, asymmetrisch geschnittene Mäntel - warum ist eigentlich nicht schon wieder September? Mehr Bilder der neuen Kollektion findet ihr hier.

Show me your bling



Auf Grund von anhaltender Einfallslosigkeit seid ihr jetzt gefragt. Ich möchte auch mal so einen Aufruf unter Bloggern zu starten. Diesmal geht es um Schmuck: Zeigt mir eure Bling Bling Sammlung. Schmuckschatulle ausschütten, Bild machen, hochladen, Link in den Kommentaren posten. Das funkelnde Ergebnis wird dann von mir Anfang nächster Woche zusammengefasst.
Ich persönlich mutiere langsam zur diebischen Elster und muss alles einpacken, was mich irgendwie anglitzert. Zum vollkommenen Glück fehlt noch ein richtig schön kitschiges Kristallcollier. Bis dahin gebe ich mich mit oben Abgebildetem zufrieden.

Montag, 27. April 2009

Light



Es ist mal wieder Zeit für einen Haider Ackermann Post. Diesmal gibt es hellgraue Entwürfe aus der Sommer Kollektion 2009 zu bewundern. Wer es sich leisten kann, kann die guten Stücke bei farfetch.com erstehen. Ich werde vorerst ein bisschen von ihnen träumen. Also dann, gute Nacht.

Sonntag, 26. April 2009

260409

Samstag, 25. April 2009

"Aber Mama alle anderen Mädchen aus dem Internet haben die Schuhe auch"



Bilder: lookbook.nu, urbanoutfitters.com

Deswegen muss ich sie auch unbedingt haben. Warum kann nicht schon wieder Monatsanfang sein?

Visionaire 56 Solar



Bilder: pipeline.refinery29.com

Stimmungsringe, Strohhalme, die sich beim Trinken verfärben und das Thermochromatic T-Shirt von American Apparel - Dinge, die wie von zauberhand ihre Farbe ändern, faszinieren auch noch, wenn man das Kindergartenalter längst überschritten hat. Die Macher des Visionaire Magazins sehen das scheinbar ähnlich: Die neue Ausgabe enthält Bilder und Fotos, die sich bei direkter Sonneneinstrahlung verfärben. Aus Schwarz-weiß wird regenbogenbunt. Das auf 3000 Ausgaben limitierte Vergnügen kostet leider 250 $. Wer nicht so viel Geld ausgeben möchte, kann sich bei refinery29 ein paar Vorher-Nachher-Bilder anschauen.

Freitag, 24. April 2009

Shop mit Blog



Bilder: hayashishop.wordpress.com

Dass die Existenz von Hayashi bis vor kurzem an mir vorbeigegangen ist, ist mir eigentlich immernoch ein bisschen peinlich. Da ich nun vorerst nicht mehr in der Nähe von Frankfurt wohne, freu ich mich umso mehr darüber, dass man gar nicht unbedingt persönlich im Laden am Börsenplatz 13-15 in Frankfurt vorbeischauen muss um sich einen Überblick über das Sortiment zu verschaffen. Inhaberin Kerstin und Mitarbeiterin Lisa fotografieren sich nämlich regelmäßig für ihr Blog Hayashi Paper in eigenen Outfits und den neusten Sachen aus ihrem Laden. Das hat nicht nur den Vorteil, dass man von Zuhause aus schonmal planen kann, was man denn vielleicht bei Hayashi kaufen möchte, außerdem sieht man gleich wie die schnieken Teile von Labels wie Acne, Esther Perbandt und Manoush sitzen und wie man sie kombinieren kann. Mich haben sie mit dieser Idee und Beiträgen über ihren schönen Laden hier und hier nun volkommen überzeugt und beim nächsten Trip in die zweite Heimat werde ich auf jeden Fall mal bei Hayashi vorbeischauen.

Mittwoch, 22. April 2009

Hannah Marshall AW 09



Bilder: hannahmarshall.com

Hannah Marshall mag den weiblichen Körper. Deswegen präsentiert sie ihn in äußerst knappen, engen Kleidern und glaubt man dem verheißungsvollen Namen der Kollektion - "Armour" also Rüstung - soll ihre Kleidung wohl auch schützen. Vor Blicken wahrscheinlich weniger, denn die zieht man in den Stücken aus Leder, Samt oder transparenten Materialien wahrscheinlich eher auf sich. Betonte Schultern, Lederbänder und Leggings mit Gummieinsätzen lassen zwar leichte S/M-Assoziationen aufkommen, die passen aber sowieso super zum aktuellen Superwoman-meets-Domina-Trend. Hannah Marshall bleibt damit ihrem düsteren Stil nur treu und löst bei mir mal wieder akute Shoppinggelüste aus. Vielleicht sollte ich schonmal beginnen die Weihnachtswunschliste zu formulieren.

Fell in love with a girl





Bilder: thefashionspot.com

Dienstag, 21. April 2009

Und hier ist mein Herzblatt.

Oder eben mehrere.



...ein Herz für Originalität geht an Vanessa von Panda Fuck



... ein Herz für gute Texte verdient Mary von Myspace Laufsteg



... ein Herz für Style bekommt Coco von Hübsch dich auf



... und das letzte Herz geht an meine liebste Neuentdeckung Youneak.

Montag, 20. April 2009

Peace Pulli



Es musste mal wieder etwas zerschnitten/gebastelt werden. Dran glauben musste der gute alte American Apparel Triblend Pulli, der mir zwar einige Zeit ein treuer Begleiter war, in den letzten Monaten aber eher vernachlässigt wurde. Mit neuem Ausschnitt darf er nun wieder öfter das Haus mit mir verlassen.

Sonntag, 19. April 2009

190409





Hemd: Papa, Tasche: Zara, Kleid: H&M Trend, Schuhe: Urban Outfitters, Kette: Topshop

Sanna's sell out



Wollte nicht jeder schonmal den Schrank der Lieblingsbloggerin plündern? Sanna Berger machts möglich. Die Bloggerin braucht scheinbar Geld und verkauft viele schöne Teile, die man vorher nur neidisch auf ihren Bildern begutachten konnte. Bei Sanna's Sell Out gibt es Vintage Funde, Primark Schnäppchen und auch das ein oder andere hochwertige Stück, wie ein ungetragenes Kleid vonHelmut Lang . Hoffentlich bleiben noch ein paar Kleidungsstücke für Sanna übrig, damit sie in Zukunft noch was zum fotografieren hat

<3


Zeigt Herz und folgt dem Aufruf des Stylespions. Am kommenden Dienstag müssen/dürfen/sollen/können bitte alle ihre deutschsprachigen Lieblingsblogs mit einem Post würdigen/vorstellen/loben/umherzen. Unbedingt mitmachen. Ich freu mich schon auf Neuentdeckungen.

Freitag, 17. April 2009

Sexy time mit Iekeline Stange



Bilder: pipeline.refinery29.com

So kennt man sie gar nicht: Die androgyne Holländerin Iekeline Stange mit dem leicht nerdigen Touch lässt vor der Kamera von Marcus Ohlsson die Hüllen fallen. Lasziv räckelt sie sich scheinbar unbeobachtet hinter einer Holzschalousie und macht den Leser der Mai-Ausgabe des Velvet Magazins ein bisschen zum Voyeur. Alle Bilder hier.

Givenchy Fall 2009 Accessoires



Bilder: givenchy.com

Handschuhe, Taschen, Schuhe, Schmuck, Gürtel - das komplette Herbst-Accessoires-Sortiment von Givenchy gibt es jetzt auf der Homepage zu bewundern. Mein absoluter Favorit sind die weißen Nietenhandschuhe. Da das Original wohl unerreichbar bleibt, kommt die Idee auf die Bastelliste. Was die kleinen Haarpuschel mit Ketten genau für eine Funktion übernehmen, weiß ich zwar nicht, hübsch aussehen tun sie aber allemal. Noch mehr Bilder zum Anschmachten gibt es hier.

Donnerstag, 16. April 2009

150409



Ketten: Vintage, Urban Outfitters; Shirt: American Apparel; Weste: Vintage; Jeans: Cheap Monday; Schuhe: H&M

Dienstag, 14. April 2009

Francesco Scognamiglio Fall 2009



Bilder: www.francescoscognamiglio.it

Stoffkunstwerke für den großen Auftritt: Egal ob in der Warteschlange vor der Dorfdisse, beim Chips kaufen an der Tanke oder als Stargast bei Omis 90. Geburtstag in den konstruierten, detailverliebten Kleidungsstücken des italienischen Designers Francesco Scognamiglio hinterläst man sicherlich einen bleibenden Eindruck.

Gefunden bei: July Stars

Montag, 13. April 2009

Oldies but goodies



Les Mads haben mal wieder einen Aufruf gestartet. Diesmal sollen alle, die sich angesprochen fühlen, ihre wirklich alten Lieblingsstücke aus dem Schrank graben und vorzeigen. Ich musste gar nicht lange suchen und wurde schon fündig. Abgebildet findet ihr eine Tasche und ein paar Schuhe, die beide schon von meiner Mutter fleißig getragen wurden.
Die Tasche ist vor ein paar Jahren in meinen Besitz übergegangen und musste schon einiges über sich ergehen lassen. Da ich gerne viel schweres Zeug mit mir herumtrage, hat mein Vater gerade gestern den strapazierten Henkel mit Schraube und Mutter provisorisch repariert.
Die weinroten Schnürstiefeletten mit goldfarbenen Details stehen leider meistens nur zur Ansicht im Schuhregal. Ich finde sie zwar wunderschön, trage sie aber leider viel zu selten. Das sollte ich wohl mal ändern.

Wild at heart





Bilder: http://community.livejournal.com/mixologies

Supermodels Cindy Crawford, Claudia Schiffer, Helena Christensen, Karen Mulder, Linda Evangelista, Naomi Camphell, Stephanie Seymour und Tatjana Patiz posieren für die September 1991 Ausgabe der amerikanischen Vogue vor der Kamera von Peter Lindbergh. Mit sehr viel Leder, Bling Bling und Pelz kratzen die entstandenen Fotos ganz stark an der Grenze zur 90er-Geschmacklosigkeit, dank der zeitlosen Aura der acht Grazien und der ausdrucksstarken Atmosphäre können mich die Bilder aber auch 18 Jahre später noch vom Hocker hauen.
Die ganze Fotostrecke findet ihr hier.

Sonntag, 12. April 2009

Sunday likes ... lacings



Bilder: jakandjil.com, style.com, urbanoutfitters.co.uk

V.l.n.r, Meadham Kirchoff Jacke, Preen S/S 09, Ann-Sofie Back F/W 09, Preen S/S 09, Something Else Bikini Top über Urban Outfitters

Eine Hose mit Schnürung hab ich schon, fehlen noch Jacke, Kleid, Bikini usw. Es wird mal wieder Zeit für einen Bastel-Versuch.

Samstag, 11. April 2009

I want candy



To do:
- fleißig Sit-ups machen
- AA Sweetheart Two-Toned Mini Dress kaufen
- mit Jeanshemd und Erdbeereis kombinieren

Freitag, 10. April 2009

Who's that girl?



Zum ersten Mal ist sie mir bei Lea aufgefallen. Auf einem Bild entstanden bei der Fashion Week in Copenhagen liegt sie scheinbar entspannt mit Sonnenbrille vor den Augen in einem Liegestuhl und faszinierte mich mit ihrem starren Ausdruck und den streng nach hinten frisierten Haaren. In den letzten Wochen bekam man ihr puppenhaftes Gesicht mit den großen Augen und dem blassen Teint dann immer öfter in Streetstyle und Party Blogs zu sehen. Mittlerweile bin ich hin und weg von ihr. Bei der Suche nach Bildern fand ich ihren Namen heraus, der fast gewöhnlich klingt verglichen mit ihrem elfenhaften Äußeren. Die Dame heißt Emma Johansson und ist Teil der Band Kitty on the catwalk.
Leider konnte ich kein Blog oder ähnliches finden. Aber es wird sicher nicht mehr lange dauern bis sie wieder irgendwo auftaucht. Vielleicht ist wird sie ja die neue Leigh Lezark?

Daddy's old shirt





Ich habe mal wieder etwas im elterlichen Kleiderschrank gefunden. Diesmal nicht im Teil meiner Mutter, sondern bei Papa. Dem alten Hemd fehlt zwar schon ein Knopf, aber dem Charme der ausgeblichenen Farben und dem weiten Schnitt konnte ich einfach nicht verstehen. Mal sehen, was ich über Ostern noch so Brauchbares im Haus finde.

Erinnert: Balenciaga Fall 2006



Bilder: style.com

Irgendwie ist die Rubrik "Erinnert" in Vergessenheit geraten. Das soll sich jetzt ändern und der zweite Post mit Blick in die Vergangenheit beschäftigt sich genauso wie sein Vorgänger mit einer Kollektion aus dem Hause Balenciaga. Verantwortlich für karierte Jäckchen, Egg-Shape-Mäntel und Schneeflöckchen-Röcke ist mal wieder Supertalent Nicolas Ghesquière. Seine Entwürfe für den Herbst 2006 beeindruckten besonders durch üppige Formen und Schwarz-Weiß-Kontraste. Neben den Kleidern und Reiterhüten haben aber vor allem die Schuhe dank prominenter Dauerträgerin Mary-Kate Olsen mittlerweile saisonübergreifenden Kultstatus erreicht. Die Ankleboots aus Glatt- und Wildleder mit extrahohem Plateau und Schnallen wurden in den vergangenen drei Jahren sicher schon mindestes einmal in jedem Blog gezeigt und stehen auf der Wunschliste fast jeder Fashionista. Die Wahrscheinlichkeit, dass man die guten Stücke noch irgendwo findet, ist leider recht gering. Sogar der Abklatsch von Sam Edelmann wird bei Ebay sogar für über 500 $ gehandelt. Normalsterblichen fern ab vom Pariser Modezirkus bleibt also nur Anschmachten und auf eine H&M Kopie hoffen übirg.

Donnerstag, 9. April 2009

Birthday Party



Eine Gemeinschaftsproduktion des Berliner Büros.
Alles Gute von
Ari, Maria, Tanja, Lisa und mir.


Mittwoch, 8. April 2009

080409



Lederjacke: Asos, Schal: AA, Kette: Topshop, Jeans: LTB, Schuhe: Urban Outfitters

Wenn ich mein USB-Kabel wiedergefunden habe, gibt es auch wieder qualitativ hochwertigere Bilder.

Dienstag, 7. April 2009

Balance



Bei der Fülle an Mode-Blogs, die es mittlerweile gibt, wird es immer schwieriger die wirklichen Sahnestückchen herauszupicken. Vor kurzem bin ich aber doch mal wieder in den Wirren der Blogosphäre auf eine Dame gestoßen, die mich mit ihrem Stil noch überraschen konnte.
Lyn bzw. Mimi Jung ist Grafikdesignerin und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in Brooklyn, New York. Da niemand ihrer Freunde ihre Leidenschaft für Mode teilt, hat sie angefangen zu bloggen. Und nun teilt sie ihre Begeisterung für extravagante Kleidung eben in ihrem Blog Brook&Lyn mit Lesern aus der ganzen Welt. Dafür darf man dankbar sein, denn für geschicktes Styling hat die asiatische Schönheit wahrlich ein Händchen. Sie findet die perfekte Balance zwischen Einflüssen aus der traditionellen Männermode und aktuellen Trends, wie Cut-Outs und Nieten. Die Resultate wirken weder altbacken noch übertrieben, sondern einfach nur genau richtig.

Montag, 6. April 2009

You are beautiful



Bilder: thefashionspot.com

Schon wieder ein schlechter Titel. Aber das trifft es einfach. Eigentlich würde ich ja auch gerne noch mehr schreiben, aber viele beschreibende Worte benötigen zwei Größen wie Model Natalia Vodianova und Fotograf Mario Testino wohl nicht. Bleibt nur die Frage: Sind diese Bilder wirklich einfach nur traumhaft schön oder haben sie die Grenze zum Kitsch mit rosefarbenem Licht plus Abrissromantik schon überschritten?
Alle Bilder findet ihr hier.

Sonntag, 5. April 2009

Freitag, 3. April 2009

I wanna be a super model



Naja, nicht wirklich. Abgesehen von körperlichen Unzulänglichkeiten stehen meine Chancen auf Grund von einem sehr geringen Repertoire an Gesichtsausdrücken ( "verschrecktes Reh" und "starrer Blick") wohl eher schlecht. Nichts desto trotz und besonders wegen den schicken Klamotten von Azita hat es viel Spaß gemacht vor der Kamera der lieben Jennine von The Coveted zu posieren. Alle Bilder findet ihr bei Modepass.