Sonntag, 11. Juli 2010

MBFWB: Risto Spring 2011

Photobucket

So ein hervorblitzender String Body geht auch nur bei Models auf dem Laufsteg.

Photobucket

Grobstrick-Kleidchen, Walle-Rock, Leder-Corsage und Plastik-Kragen zum Umhängen: Ich hätte dann gern bitte einmal alles.

Photobucket

Finale der Show

Photobucket

Zum Abschluss genießt der Designer den verdienten Applaus.

Meine Vorfreude war völlig berechnet. Diese Fashion Week war zumindest für mich die Beste, die ich bisher besucht habe. Den krönenden Abschluss bildete gestern Abend die Show von Risto auf die ich mich schon vorab sehr gefreut hatte. Und ich wurde nicht anttäuscht. Der gebürtige Mazedonier präsentierte fürs Frühjahr 2011 eine Kollektion, die geschickt verschiedenste Elemente verbindet und dabei scheinbar Widersprüchliches vereint. Geprägtes Leder zu fließendem Material, sanfte Seide mit abstraktem Druck, schmale Hosen aus grobem Strick: Jeder Look überraschte im Sinne tragbarer und zugleich innovativer Mode. Auch nach mehrmaligem Betrachten der Bilder werden sie mir nicht langweilig. Im Gegenteil, ich entdecke Neues. Zum Beispiel die Kragen aus Plastik, die wie Ketten getragen werden, oder der String-Body, der unerwartet aus der Bundfalten-Hose hervor blitzt. Hoffentlich hat es dem Designer Risto Bimbiloski in Berlin gefallen, denn zu gern würde ich auch die nächste Kollektion live am Bebelplatz erleben dürfen.

Kommentare:

Fashion Guerillas hat gesagt…

Vor allem die zweite Bildreihe ist toll :)
Hab die Quelle ergänzt, und hoffe du hattest ein paar angenehme Tage hier in Berlin :)

Grüßli

don julio hat gesagt…

i like !
der eine bikini schaut irgendwie unvorteilhaft aus hihi
thanks for sharing : D