Sonntag, 8. Mai 2011

Sonntagslektüre: Doingbird #fifteen

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

So richtig viel konnte ich leider nicht über das mir bisher unbekannte Doingbird Magazin herausfinden. Eine Homepage war unauffindbar, die Myspace-Seite scheint verwaist, im Thread bei thefashionspot.com bleiben Fragen nach der nächsten Ausgabe unbeantwortet, gerade mal zwei Editorials findet man bei Fashion Gone Rogue und bei Facebook konnte man gerade mal 130 "Likes" einheimsen. Mit Internetpräsenz hat man es beim Doingbird Magazin offensichtlich nicht so.
Wenn man die australische Publikation, deren Chefredakteur Max Doyle auch Fotograf und Schlagzeuger ist, aber einmal ergattert hat, dann überzeugt das Magazin an sich mit ungewöhnlichen Themen, gelungenen Fotostrecken und überraschenden Fundstücken. Vorrangig geht es um Mode, Fotografie, Kunst und Musik. Dazwischen finden sich intime Bilder, persönliche Anekdoten und ein bisschen nackte Haut. Model Hannah Holman sieht man in einer Fotostrecke auf der Ranch ihrer Familie in Utah. Fotograf Rob McKenzie berichtet von seiner ungewöhnlichen Begegnung mit einem Tucan. Kollege Alasdair McLellan ist in Doingbird mal ausnahmsweise nicht für ein großes Editorials sondern für Portraits junger Männer verantwortlich. Von Seite zu Seite überrascht das halbjährlich erscheinende Magazine immer wieder aufs Neue. Doingbird #sixteen werde ich mir sicher nicht entgehen lassen.

Kommentare:

Jiji hat gesagt…

joa

it-girl hat gesagt…

Toller Blog!

Raspberry & Rouge hat gesagt…

That is so pretty! Great blog! XO Raspberry & Rouge

http://raspberry-rouge.com

∆ Sara hat gesagt…

das Magazin siecht echt gut aus.