Montag, 4. Oktober 2010

Stella McCartney & Celine: Op-Hemdchen-Horror

Photobucket

Bilder: style.com

Da sind sich aber zwei einig. Während Phoebe Philo den geraden Schnitt mit breiten Ärmeln schon für den vergangenen Sommer vorschlug (und er sich glücklicherweise nicht wirklich durchsetzte), hält sie nun daran fest und findet in Stella McCartney sogar eine Nachahmerin. Spätestens ab der gerade gezeigten Kollektion ist es mir sowieso ein Rätsel was alle Welt gerade so wahnsinnig aufregend an Celine findet. Sicher die Kollektionen sind schlüssig, die Schnitte auf den Punkt, das Gezeigte ist tragbar und modern, aber mir ist das alles zu nüchtern. McCartney bringt das Op-Hemd nun gleich in mehreren Längen und dann auch noch aus Jeans auf den Laufsteg. Aus einem weicheren Stoff würde der Schnitt vielleicht gut aussehen, aber durch die steifen Materialien wirkt der Oberkörper flächig, fast kastenförmig und die Figur wird versteckt. Das soll wahrscheinlich so sein.
Die These, dass Frauen anders entwerfen als männliche Designer weil sie sich in die Kleidungsansprüche ihrer Geschlechtsgenossinnen besser einfühlen können - wie von Jess Cartner-Morley im Guardian - behauptet, sehe ich in Anbetracht dieser Oberbekleidung fast widerlegt denn. Denn wenn man mit etwas mehr Oberweite als das durchschnittliche Laufsteg-Model gesegnet ist, stelle ich mir diese steifen Blusen sowohl unschön als auch unangenehm vor. Bei Blica kann darüber weiter diskutiert werden. Wenn ich so ein Hemdchen tragen wollen würde, wäre ich Chirurgin geworden.

Kommentare:

Maike hat gesagt…

das sieht einfach doof aus! kann man nichts weiter zu sagen.
und die these, frauen würden frauen-mode anders designen ist hiermit wohl widerlegt.

Leila+Is+Surrounded hat gesagt…

Ich finde die Schnitte bei bei Stella ohnehin schlecht. EIn paar schöne Muster, aber der Rest ist doch tot langweilig.

Claudia hat gesagt…

in der Tat, ob das tragbar ist und/oder bequem, bleibt fraglich. Ich stelle mir gerade eine Frau mit viel Oberweite und breitern Hüften vor - da spannt es doch überall (was ja nicht schlecht ist) - aber da ist ja das Konzept und der Schnitt völlig überflüssig. Ich mag das Minimalistische daran, aber..Hm. Ein paar Muster hätten dem Ganzen gut getan.
Wieder nur müde Mode für dünne Mädels. Schade.
Das hat sie schon mal besser gemacht.

Olgi hat gesagt…

Das dritte finde ich eigentlich ganz gut. Aber ansonsten auch eher nicht mein Fall. :-)

http://olgi-angezogen.blogspot.com/

michaela hat gesagt…

wenn der schnitt gut gemacht ist, ein traum. und das geht gerade für größere oberweiten sehr gut.

da ich nicht der grosse fan des madamig verspielten stils bin, kann ich nur sagen "i like!"

Lina hat gesagt…

Mir gefaellts auch nicht

Ann hat gesagt…

Die "Hosen" sind ganz schön, finde ich, sehr lässig fürs Piknik oder zum Shoppen im Sommer, aber diese Hemden, furchtbar. zu solchen Hosen gehören enge oder taillierte Oberteile... So sehen die Looks echt nach Arbeitskleidung aus.

LG Ann

T. hat gesagt…

Naja, nicht alle Frauen haben 'nen Atombusen, und selbst wenn sie ihn haben, wollen sie vielleich lieber was lässiges als was figurbetontes tragen. Die Ärmel finde ich auch etwas seltsam, aber man könnte sich vielleicht dran gewöhnen, und gerade das letzte Modell mit dem U-Boot-Ausschnitt finde ich sehr schön!

Laura Lou! hat gesagt…

na ja, schön is nicht wa. :D

balletslippers hat gesagt…

Mein Fall ist es jetzt auch nicht. Bei mir kommen zur Oberweite auch noch recht breite Schultern dazu. Ich würde einfach nur sehr, sehr seltsam aussehen. Ein Glück, dass mit die Schnitte eh nicht so gefallen :)

Laura Lou! hat gesagt…

na ja, schön is nicht wa. :D

Immelia hat gesagt…

also ich kanns mir auch gut kombiniert vorstellen ...

Betti Bee hat gesagt…

Ich finde nicht, dass es besonders schlimm aussieht. Aber einfach ziemlich langweilig. Vielleicht siehts gut aus, wenn man es in nen Rock oder irgendwas anderes hüfthohes reinsteckt, dann hat man nicht diese große leere einfarbige Fläche.

kathrynsky hat gesagt…

ich find es auch ganz gut :)
hatte aber mal so eins und hab es nie angezogen...
soviel dazu ;)