Montag, 22. Februar 2010

Jessica Simpson klaut Schuhe.





Bilder: style.com, fashiontoast.com, the-coveted.com

Nicht so wie Winona Ryder. Sondern etwas unauffälliger, aber dafür profitreicher.
Hier haben wir es wohl mit dem gerade angesagtesten Schuh der Blogosphäre zutun. In diesem Sinne ist er der Nachfolger der Balenciaga Harness Ankle Boots, der Acne Atacomas und vieler mehr. Ursprünglich kommt die Sandale mit Mega-Plateau von Charles Anastase und hatte ihren großen Auftritt auf dem Laufsteg schon vor einigen Saisons. Doch genau wie Sam Edelman oder Jeffrey Campbell hat auch Jessica Simpson (Ja genau, die dralle blonde Sängerin, die zuletzt hauptsächlich mit Anti-Pickel-Créme und Gewichtsproblemen von sich reden machte) das Potenzial des außergewöhnlichen Schuhwerks entdeckt und sich davon - vorsichtig ausgedrückt - "inspirieren" lassen. Das Ergebnis, das sie nun in ihrer "Jessica Simpson Collection" verkauft, sieht dem Original mehr als nur zum Verwechseln ähnlich. Das mit Leder verkleidete Holzplateau, der T-Strap, der Blockabsatz: ungefähr alles, was das Original von Charles Anastase ausmacht, hat Mrs. Simpson oder wahrscheinlich eher ihr Designteam übernommen.
In Anbetracht solcher Dreistigkeit bin ich doch sehr schockiert und möchte dieses quasi Diebesgut nicht in meinem Schuhschrank haben. Sicher befinden sich auch in meiner Garderobe Stücke, die von den Entwürfen anderer inspiriert sind - immerhin kaufe ich hauptsächlich bei Zara und H&M ein - aber hier ist man doch etwas zu weit gegangen. Leider ist die Strategie mal wieder aufgegangen, denn das Modell "Dany" ist so gut wie ausverkauft. Glückwunsch, Jessica! Bleibt zu hoffen, dass uns dank deines Erfolgs in der Modebranche ein Gesangs-Comeback erspart bleibt.

Kommentare:

maxi hat gesagt…

scharf :) schöner Blog übrigens! Bin zufällig drauf gestoßen. Liebe Grüße

bianka hat gesagt…

Das ist echt eine Frechheit. Leider passiert so etwas andauernd in jeder Branche. Ich kriege es meist in der angewandten Kunst mit.
Dem Motto nach: Wer zu erst kommt, malt zuerst.
Aber da hast du recht. Singen will ich sie nicht mehr hören :D

Tekla T hat gesagt…

das passiert überall...genau wie du schon sagtest u.a. bei zara. die übernehmen teile manchmal 1:1 bis auf den knopf etc und in einer anderen farbe.
von den kollektionen die irgendwelche musiker raushaun bin ich eh nicht besonders angetan. ich schmeiß ja auch nicht meine platten auf den markt auf denen andere singen ;).
muss man leider hinnehmen....

Anonym hat gesagt…

also für jemanden, der selbst viel bei zara kauft, ist das vielleicht ein bissl übertriebener bericht.

katja hat gesagt…

ich finde schon, dass es einen unterschied gibt zwischen dem was zara und h&m machen und dem fall hier. sicher ist gerade zara häufig sehr nah am original, aber so ein extremes abkupfern kommt da schon selten vor. hier wurde ja wirklich fast jedes detail übernommen. zara und h&m übernehmen häufig elemente (siehe pagodenschultern von balmain oder den drappierten rock von balenciaga), aber ein teil wird nicht 1 zu 1 kopiert. letztlich leben diese großen ketten ja auch davon, dass sie die mode vom laufsteg in ähnlicher form der breiten masse zugänglich machen.

bianka hat gesagt…

Stimme Katja überein. H&M und Zara ist etwas anderes, weil sie für uns "Normalos" die Kleidung kreieren, die wir uns nicht leisten können und trotzdem der Laufstegmode ähneln. Sonst würden wir uns davon bestimmt viel überhaupt nicht kaufen.

Linda Love hat gesagt…

100% kopien scheinen bei schuhen gerade besonders beliebt zu sein, bei bianco stehen momentan die minimarket zipper wedges 1:1 im regal. ein gutes gefühl ist es sicher nicht. und zwischen nachahmen und komplett kopieren besteht meiner meinung nach auch ein unterschied, ein kleiner wenn auch wichtiger.

Serapart hat gesagt…

Also ich verstehe eh nicht wie man Schuhe von Jessica Simpson kaufen kann, der Name allein reicht aus um bei mir Albträume miesester Art auszulösen ;) brrr

Doreen hat gesagt…

ach nee, diese VIP-Kollektionen! Glaubt da draußen eigentlich wirklich jemand, dass sich Jessica Simpson, Jennifer Lopez oder sonst wer selbst ans Zeichenbrett setzt?! Gut geklaut ist ja halb verkauft... :(((

Mia hat gesagt…

Soviel Geschmack hätte ich der Simpson gar nicht zugetraut.

Brandy Shaloo hat gesagt…

das war klar. ich halte Jessica Simpson auch nicht unbedingt für ein kreatives Genie. schade, dass die Leute das dann auch noch kaufen, nur weil ihr Name drauf steht. Dabei ist sie doch eigentlich schon wieder weg vom Fenster bzw. war sie irgendwann mal richtig groß?