Freitag, 29. Januar 2010

MBFW: Projektgalerie Showrooms



Davide Bazzerla




Der Eingangsbereich der Projektgalerie



Von Bardonitz & Mangelware


Im Rahmen der Fashion Week stand natürlich auch wieder ein Besuch der Projektgalerie auf dem Plan. Denn häufig sieht man hier die spannenderen Kollektionen als am Bebelplatz. Der Nachteil: Die Stücke hängen leblos am Kleiderbügel. Die Vorteile: Man kann die Stoffe berühren, die Details genauer betrachten und häufig mit den Designern in Kontakt treten.
Als erstes sind mir diesmal die Stücke von Davide Bazzerla ins Auge gefallen. Die Jacke mit Kugeln auf der Schulter oder das silberne, geflochtene Oberteil konnten mich sofort begeistern. Kingdom of Style teilen meine Euphorie und berichteten gestern über die Mode von Bazzerla.
Die Kollektion von Von Bardonitz hatte mir am vergangenen Abend bei der Hbc. Couture: Designer Scouts Show schon äußerst gut gefallen und beim näheren Betrachten konnten mich die festen Materialien und die interessanten Schnitte erst recht überzeugen. Bei What's wrong with the zoo erfahrt ihr mehr über die neuen Stücke des Berliner Labels.
Zu guter Letzt sei an dieser Stelle noch Mangelware erwähnt, die den Spagat zwischen tragbarer, bequemer Mode und spannendem Design wunderbar meistern. Eines ihrer Kleider oder Capes aus Jersey, die sich durch ihre süßen Raffungen mit Goldfäden auszeichnen, würde ich auch liebend gern mein Eigen nennen.

Kommentare:

~itsme~ hat gesagt…

Du bist im Unicum Mag, schon gesehen?
Liebe Grüße!

StilfürStil hat gesagt…

Cool!

http://stilfuerstil.blogspot.com/

Doreen hat gesagt…

Was für ein Schlaraffenland! Ist es da nur zum Anschauen oder auch zum Kaufen gedacht!

melda hat gesagt…

wow, finde die stücke die da hängen auch sehr viel innovativer als das, was ich bei der mbfw auf den laufstegen sehen konnte.
sehr schön, sehr raffiniert. der mantel hat es mir echt angetan!

katja hat gesagt…

doreen, leider nur zum anschauen, glaube ich. es gab zusätzlich noch einen sale, wenn ich mich recht entsinne.