Mittwoch, 7. Oktober 2009

Nicht kleckern, sondern klotzen



Bilder: style.com

So lautet mal wieder das Motto verschiedenster Designer, die ihre Kleider für Spring 2010 von üppigen Schmuckstücken begleiten ließen. Bei Gucci werden Perlen und Stäbe mal eben Teil des Kleids, Vera Wang hängte den Models riesige, an Spinnweben erinnernde Perlenketten um die dünnen Hälse und bei Marios Schwab und Giambattista Valli verstecken sich die protzigen Klunker und metallenen Lippenabdrücke unter zarten, durchscheinenden Stoffen. Bei Valentino und Karl Lagerfeld erhalten grazile Hände und schmale Gelenke erhöhte Aufmerksamkeit dank schwerer Armreifen oder ledernem Schmuckzeug. Als schmuckbessene Elster finde ich das alles ganz famos und werde meine Klunker ab nun auch nur noch unter dursichtigem Stoff tragen, allerdings lieber mit BH.

Kommentare:

~itsme~ hat gesagt…

Die zweite Kette ist ein absolutes Traumstück!
LG L

www.itsmeyourelookingfor.blogspot.com

BASSEXCESS hat gesagt…

richtig gut!
ich liebe schweren, auffälligen schmuck.

Tabea hat gesagt…

Da freut man sich doch wieder,auffälligen Schmuck tragen zu können.:) Sehr schön!

Lara Natascha hat gesagt…

jap absolute liebe!

Cele hat gesagt…

Perfekt!
Gibt nichts besseres als ein auffälliges Schmuckstück um ein Outfit Abendtauglich zu machen

Raji hat gesagt…

I really like the hand piece in the 5th picture.
Statement jewellry is awesomee