Freitag, 7. August 2009

Giambattista's Mäntel



Fall 2007, Fall 2008, Pre Fall 2009, Pre Fall 2009, Fall 2009

Bilder: style.com

Draußen sind zwar gerade sommerliche 29 ° C aber man kann sich ja trotzdem schon einmal Gedanken über einen wärmenden Winterbegleiter in Form eines Mantels machen. Bestenfalls sollte man an diesem nicht nur kurz Gefallen finden sondern langfristig Freude haben. Beim Durchklicken diverser Shows sind mir besonders die Mäntel von Giambattista Valli aufgefallen. Während mir die restlichen Entwürfe des italienischen Designers selten zusagen, bin ich von seiner winterlichen Oberbekleidung recht angetan. Zwischen biederen Tellerröcken und langen Roben verstecken sich in jeder Saison wunderbare Mäntel, die mit interessanten Schnitten und spannenden Details hervorstechen. Die ungewöhnlichen Formen überzeugen nicht immer auf den ersten Blick, werden aber bei längerer Betrachtung nachvollziehbar und verwandeln die Mäntel von Giambattista Valli in absolut begehrenswerte Stücke.

Kommentare:

Elisabeth hat gesagt…

Den ersten Mantel finde ich am schönsten. Ich mag eher die klassischen Formen, denn der Rest hier erinnert mich eher an Insekten.

Chris hat gesagt…

sehr chic! die meisten mäntel die man für ne bezahlbare summe erwerben kann sehen ja leider meistens nach *gähn* aus. das gilt übrigens auch für herrenmäntel.
meiner meinung auch noch sehr sehenswert sind die aktuellen mäntel von miu miu. find ich glatt noch schöner.

Lost In Fashion hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.