Freitag, 15. Juli 2011

In London mit John Lewis: Sanderson

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Angezogen: Bluse - 3.1 Phillip Lim, Jeans - Urban Outfitters, Schuhe - Tosphop

Meine Zeit im Sanderson hätte ich eigentlich am liebsten vollständig im Fahrstuhl verbracht. Denn anders als gewöhnlich fand man sich dort nicht von mattem Metall und enthüllenden Spiegeln, sondern von Sternen, dem Mond, der Milchstraße und eigentlich der gesamten Galaxie umgeben. Wenn die Tür sich schloss, stand man im Dunkeln und fühlte sich zwischen all dem Funkeln fast ein wenig schwerelos. Leider habe ich nur im ersten Stock gewohnt.
Von diesem kleinen Wermutstropfen mal abgesehen, war die Unterbringung im Sanderson in der 50 Berners Street großartig. Das Design Hotel wurde von Philippe Starck eingerichtet. Prunk, Minimalismus und ein bisschen Verrücktheit treffen in jedem Raum von der Lobby, über den Innenhof bis hin zur Long Bar aufeinander. Die Zimmer selbst sind im Kontrast dazu eher dezent in Weiß gehalten und überraschen mit Details wie einem Bild an der Decke über dem Bett oder dem für meine Arme leider zu schweren Hantel-Set. Mein Lieblingsort des Sanderson ist allerdings die Purple Bar im Erdgeschoss. Dort hat es uns nach dem Essen im OXO Tower Restaurant noch hin verschlagen. Zwischen lila Kristallwänden genossen wir dort in gemütlichen Sesseln leckere Gute-Nacht-Cocktails. Leider habe ich vergessen wie mein Drink hieß. Das könnte mit seinem Alkoholgehalt zusammen hängen. Es war irgendwas mit Himbeeren. Sollte ich jemals wieder in der Gegend sein, muss ich das herausfinden.

Kommentare:

Cloudy hat gesagt…

...ich finde da sollten wir das nächste Mal auch residieren, wenn wir nach London fliegen.... :)
xxx

katja hat gesagt…

standard! drunter geht gar nichts. ich fang dann schonmal an zu sparen :)

katharina hat gesagt…

oahh wie toll :) den aufzug würde ich ja auch mal zu gerne sehen.find das sofa aber auch sehr sehr schick :D

Lara Maria hat gesagt…

Das Hotel war einfach suuper geil! Echt toll. Und der Aufzug kommt ins eigene Haus ;-)

Fashionvictress hat gesagt…

Das Hotel ist ja genial. Ich denke aber, da teilweise Hostels in London schon unbezahlbar sind, kann man sich das eher nicht leisten? Oder täusche ich mich da? :)

katja hat gesagt…

fashionvictress, ja die preise gehen leider richtung unbezahlbar. die nacht fängt ab 225 pfund an :(

Fashionvictress hat gesagt…

Katja, danke für die Info, sowas hab ich schon befürchtet :( Naja, vielleicht mal für eine Nacht oder so! :)

Anna hat gesagt…

Wow, Hammer! Ich hoffe, Du hast die YSL Kosmetik mitgenommen! ;)

summertime hat gesagt…

Ja saugeiles Hotel! Das erübrigt meine Frage von weiter oben.

Danke und Grüsse

Matt hat gesagt…

Beautiful Pictures, love the first three!