Mittwoch, 14. Juli 2010

MBFWB: Startstyling "Anti Avanti"

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Die Shows von Starstyling machen eigentlich gute Laune. Zu fröhlichem Vogelgezwitscher tänzelten die Models im Jeans-Komplett-Look mit ausgefransten Nähten oder weiten Kleidern mit holografischen Drucken über den Laufsteg. Mit dabei und besonders gut gelaunt: Albino-Model Shaun Ross, der am Ende singend und lachend die Polonaise anführte. Für einen kurzen Schockmoment sorgte allerdings Mario Gallo, der mit einer schwarzen Beinprothese auf den Laufsteg trat. Ross und Gallo sollten der Präsentation laut Pressemitteilung den "besonderen Kick" geben. Die Formulierung finde ich leider etwas unglücklich. Ich dachte immer Models mit körperlichen Besonderheiten werden gebucht um für mehr Toleranz und Akzeptanz zu werben und nicht um ihre Andersartigkeit noch mehr darzustellen. Aber vielleicht war ich da etwas naiv. Geht es doch hauptsächlich um die mediale Aufmerksamkeit, die kleineren Labels wie Starstyling oder auch Patrick Mohr durch solche Buchungen zuteil wird? Die wirklichen Hintergründe werden mir wohl verschlossen bleiben.
Statt Spekulationen komme ich also lieber nochmal auf die gezeigte Kollektion zurück. Besonders die Accessoires wie lange, fransige Ketten und Handschmuck mit glitzernden Perlen haben mir zugesagt. Außerdem wurden die Resultate der Zusammenarbeit mit dem Uhrenhersteller G-Shock präsentiert. Statt traditionell am Handgelenk wurden mehrere der digitalen Plastikuhren kombiniert und um den Hals getragen. Die Uhrzeit kann man so zwar nicht ablesen, dafür fügt sich die Idee wunderbar in Starstylings Space Hippie Kollektion.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

schön, dass wir leser jetzt auch mal die stimme zu den deinen buchstaben und bildern hören können :)

http://www.modabot.de/modeblogs-neue-stimmen

Dana Li hat gesagt…

Je mehr Schock, desto mehr PR. Von Patrick Mohr liest man inzwischen rund um die Welt, weil alle so schockiert waren.
Ein Manko hat diese Strategie allerdings: kaum jemand guckt noch auf die eigentliche Attraktion, die Entwürfe.

teetharejade hat gesagt…

jaaa finde ich auch schade!
wir waren allerdings noch recht lange dort, saßen nur ganz weit rechts bei den treppen. naja. es gibt auf jedenfall nen nächstes mal ;D

nisi