Mittwoch, 2. Juni 2010

Vintage Shopping Paradise: Vagabond NYC

Photobucket

Bilder: vagabondnyc.com

Alles was schon einmal von jemand anderem getragen wurde und in möglichst mitgenommenem Zustand auf einem Flohmarkt oder Second Hand Shop für nicht mehr als 2 € erworben wurde, gilt mittlerweile als vintage. Im eigentlichen Sinne meint der Begriff, der ursprünglich aus der Weinkunde stammt, aber Kleidung aus den 20er bis 80er Jahren. Einige besonders schöne Stücke, die die Bezeichnung vintage definitiv verdienen, gibt es bei Vagabond NYC. Ob Haute Couture Kleider aus den 60er Jahren, ein Parka von Halston aus den 70ern, extravagante 80er Paillettenkleider oder Nieten-Blazer von Versace: Vintage-Liebhaber finden im Onlinestore wahre Schmuckstücke. Die gut erhaltenen Stücke von bekannten oder unbekannten Designern haben natürlich ihren Preis, aber ein Besuch bei Vagabond NYC lohnt sich auch zum Durchstöbern des Sortiments oder Bestaunen der zugehörigen Editorials.

Kommentare:

Frau Elisabeth hat gesagt…

superduper süße Klamotten :)
LG
http://frauelisabeth.blogspot.com/

Lilies hat gesagt…

schöööönnnn!!!!

bianka hat gesagt…

irgendwie fasziniert mich das dritte kleid! o.O

Christina hat gesagt…

Ja tolle Klamotten! :)
___________________________________
http://christinakey.blogspot.com/

proletkult hat gesagt…

gut, dass du mir das mit dem vintage erklärt hast.:D klang für mich natürlich einfach besser als "secondhand" oder noch schlimmer "aus zweiter hand".;-) dass es sich aber eigentlich explizit auf diese zeitspanne bezieht, wusste ich bisher nicht. hüte sich, wer wörter gebraucht!

S. hat gesagt…

Oh, der Mantel ganz rechts ist ja wunderbar.