Donnerstag, 14. Januar 2010

Perlenstickerei





Bilder: ebay.de, topshop.com

Für mich sind sie sowas wie die logische Schlussfolgerung des Nietentrends. Immerhin sehen Perlen gestickt auf Kleidungsstücke ihren metallenen Vorgängern doch sehr ähnlich. Allerdings wirken sie etwas sanfter, eleganter und je nach Einsatz auch manchmal etwas kitschig. Kein Wunder, dass man bei Ebay besonders viele Vintage-Stücke wie das Kleid und den Blazer aus den 80er Jahren findet. Genau aus diesem Grund werde ich demnächst alle erreichbaren Second Hand Shops abklappern um bestenfalls einen üppig mit Perlen verzierten Strickcardigan zu finden.

Kommentare:

Naddl hat gesagt…

man könnte auch der handarbeit fröhnen ;)

Lia hat gesagt…

Die Hose wäre doch mal was :)

katja hat gesagt…

naddl, ja das stimmt. aber dazu fehlen mir doch meistens zeit und geduld.

Naddl hat gesagt…

nicht,dass ich mich an meinen eigenen vorschlag halten würde ;)

isa. hat gesagt…

Die hose/strumpfhose stell ich mir sitztechnisch etwas unbequem vor :) ...netter akupunkturnebeneffekt ;)
Bei h&m gabs doch noch bis vor kurzem diese cardigans mit perlchen drauf, leider nur in so nem fiesen kratz-angora-imitat material

proletkult hat gesagt…

... und zeitloser! Perlen sind keine modische Erscheinung einer bestimmten Ära, sondern eine Erfindung Mutter Natur und somit schon seit Jahrtausenden Teil unserer Kleiderkultur.

Frauenzimmer hat gesagt…

...also hast du das perlenshirt gekauft, was :)