Sonntag, 9. August 2009

Mal wieder hart trifft zart bei Noir Spring 2010



Bilder: copenhagenfashionweek.com

Verspieltes bei Minimarket, Glitzerkram bei Stine Goya, Nachwuchstalent bei der Show der Danish Design School Graduates, Inszenierung im Wald bei Henrik Vibskov. Obwohl die Copenhagen Fashion Week zu den kleineren Modewochen gehört, wird Abwechslung geboten. Meinen Geschmack treffen besonders die Entwürfe des Labels Noir. Leder geht sowieso immer und die hart-trifft-zart-Kombination mit Leder und Seide ist auch immer wieder schön anzusehen. Fließende, teilweise transparente Stoffe wurden geschickt trapiert. Wahlweise wurden Ketten in die Kleider und Tops eingearbeitet. Kontraste setzen Farben und Leder in verschiedenen Formen gesetzt. Die mehrmals gezeigten Ledershorts erinnerten mich daran, dass ich die Suche nach so einem Stück nicht aufgeben darf. Die Entwürfe von Noir motivieren definitiv zum Dranbleiben. Hier könnt ihr euch die gesamte Show ansehen.

Kommentare:

Katie hat gesagt…

Die Kollektion ist mir auch sehr aufgefallen. Wirklich klasse. Schoen, dass einer mal den gleichen Geschmack teilt :)

Katie

Conny hat gesagt…

tolles zusammenspiel so unterschiedlicher stoffe... ich bin begeistert