Dienstag, 2. Juni 2009

Der Psycho von nebenan



Bilder: thefashionspot.com

Ich bin ein ganz großer Angsthase. Bis vor einigen Jahren habe ich mich noch konsequent geweigert Horrorfilme oder auch nur Psychothriller mit anzuschauen. Bei einem DVD Abend mit Freunden habe ich sogar einmal den Raum verlassen, weil alle Hannibal schauen wollten. Das mag ein wenig albern klingen, aber auch nur kleinste Gruseligkeiten, wie verzerrte Stimmen oder undefinierbare Geräusche krallen sich in meinem Kopf fest und verfolgen mich dann für Wochen und kommen immer dann wieder raus, wenn ich allein in meinem Bett liege. So geschehen nachdem ich nach langer Überzeugungsarbeit die Verfilmung von Bret Easton Ellis Roman "American Psycho" habe über mich ergehen lassen. Ertragbar wurde das ganze zwar durch meinen Liebling Christian Bale, aber danach verfolgten mich knackig durchtrainierte, aber leider ziemlich gestörte Büropsychos mit Kettensägen in meinen Träumen. Bewegte und vertonte Bilder sind manchmal zuviel für mich.
Viel besser gefällt mir da die gleichnamige Fotostrecke in der Juni-Ausgabe der Dazed&Confused. Offensichtlich haben sich Fotograf Matt Irwin und Stylist Robyn Spencer von der Roman- und Filmvorlage inspirieren lassen und eine blutig, schöne Fotostrecke produziert. Model Arthur scheint sich mit Charakter Patrick Batemann recht gut identifizieren zu können, so nimmt man ihm gekleidet in Prada, Balenciaga und Co. den narzisstischen Psycho mehr als gut ab. Da kann sogar ich hingucken und muss mich nicht unter der Bettdecke verstecken.

Kommentare:

Jennifer hat gesagt…

oh gott, ich kann mich so gut mit deiner beschriebenen horrorfilmangst identifizieren :) ich krieg da auch echt verfolgungswahn.

Berlinessa_in_New_York hat gesagt…

Also ich liebe ja Horrorfilme GERADE WEIL ich so schreckhaft bin und sie mich in Angst und Schrecken versetzen ... :-)

ngoc hat gesagt…

ich bin ebenfalls ein totaler angsthase und kann diese filme auch nicht schauen. einfach aus versehn hingeschaut und die bilder verfolgen mich für wochen. es ist richtig schlimm, aber gut zu wissen, dass ich nicht alleine bin :)