Freitag, 5. Dezember 2008

DIY deluxe



Bilder: dustydress.blogspot.com


Von allgemeiner Langeweile mit bekannten Bloggergesichtern hört man in letzter Zeit immer öfter. Wie schön, wenn man da mal wieder jemanden findet, der positiv überrascht, obwohl man denkt, man hätte sowieso schon alles gesehen.
Genau das ist mir heute passiert als ich beim durchscrollen von dinstil.feber.se auf Misha aus Stockholm traf. Und jetzt bitte weiter lesen, denn Misha unterscheidet sich ganz gewaltig von anderen Bloggern aus Schweden. In ihrem Blog dusty dress zeigt sie statt Kunstfell, Streifenshirts und Karohemden selbstdesignte und -geschneiderte Stücke, die fast auch bei Rick Owens oder Martin Margiela hängen könnten. Bitte mehr davon.

1 Kommentar:

Maike hat gesagt…

danke für den tipp! hab da gleich mal vorbeigeschaut: die sachen sind echt toll!