Samstag, 16. Januar 2010

Groß, größer, Vogue Italia



Bilder: fashiongonerouge.com

Das scheint das Motto der italienischen Ausgabe des wohl bekanntesten Modemagazins der Welt zu sein. Nachdem man schon seit Jahren mit provokanten Fotostrecken von sich Reden macht, gestaltete man im letzten Monat Cover und Editorial ganz in Web-2.0-Manier mit wackeligen Handyfotos im Twitpic-Format. Zum Beginn des neuen Jahrzehnts übertrifft sich die Vogue Italia nun mal wieder selbst und stellt quasi eine Mini-Fashion-Week auf die Beine - nur zu Fotozwecken versteht sich. Auf dem Cover der Januar-Ausgabe stolpert Karlie Kloss publicity-wirksam und macht neugierig auf den Inhalt. Sage und schreibe 38 Models wurden gebucht um vor der Kamera von Fotograf Steven Meisel eine Modenschau nachzustellen. Das Resultat ist ein 80-seitiges Mega-Editorial.
Gezeigt wird darin alles, was so vor, während, um und nach einer Fashion Show passiert: die Ankunft der Models, die Vorbereitungen backstage, die Proben und natürlich die Präsentation auf dem Laufsteg. Da sieht man Lara Stone, wie sie im Seidenmantel von Paparazzi verfolgt wird, Freja Beha Erichsen und Siri Tollerod beim Verspeisen eines großen McDonalds Menüs, Karen Elson beim Fitting, Sessilee Lopez, wie sie mit einem Stuhl um sich wirft, Kasia Struss beim Styling und Magdalena Frackowiak, wie ihr jemand aus mir unersichtlichen Gründen einen Finger in den Mund steckt. Modezirkus eben. Auch mit von der Partie ist Agyness Deyn, um die es in den letzten Monaten immer ruhiger geworden ist. Hier zeigt sie endlich wieder, warum wir sie vor ein paar Jahren so mochten.
Das Styling ist wie es sich für eine Fashion Show á la Vogue Italia gehört ordentlich pompös, farbenfroh und extravagant. Stylistin Lori Goldstein wählte u.a. Entwürfe aus den Kollektionen von Victor & Rolf, Miu Miu und Dior. Dazu gesellen sich beispielsweise goldfarbene Sonnenbrillen von Linda Farrow for Jeremy Scott oder üppiger Kopfschmuck von Ryan Wilde Aber nicht nur die Models und die Mode werden präsentiert. Gleich am Anfang wird auch das große Team aus Make-Up-Artists, Hair-Stylisten und vielen mehr vorgestellt, ohne das ein solches Spektakel niemals möglich wäre.
Danke, Vogue Italia für dieses unterhaltsame und abwechslungsreiche Editorial, das in der fashion-week-freien Zeit gerade ganz gelegen kommt. Hier könnt ihr euch die gesamte Fotostrecke anschauen und euch in die verrückte, überzogene, bunte Welt der Mode entführen lassen.

Kommentare:

cloakroom hat gesagt…

tja.. go big or go home - meiner meinung schon ein kleines bisschen überzogen!

Maggie hat gesagt…

naja, die gleichen fotos wären sicher auch bei einer echten modenschau entstanden...
schon ein bisschen dekadent..

ThatManJustYawned hat gesagt…

der finger im mund soll überschüssigen lippenstift entfernen, damit er nicht auf den zähnen landet. würd ich spontan sagen.

♥ Lana hat gesagt…

Ist echt mal eine nette Abwechslung zu den 'normalen' Editorials. Sehr schön geschriebener Post. (:

LiLa hat gesagt…

Die Vogue Italia ist für mich die beste Zeitschrift überhaupt <3