Donnerstag, 12. November 2009

Erinnert: Prada Fall 2006



Bilder: style.com

Damit wir hier die High Fashion nicht ganz aus den Augen verlieren, habe ich mich mal wieder durch die Archive von style.com geklickt und dabei eine Perle entdeckt, die nicht auf den ersten Blick eine solche zu sein scheint. Für den Herbst vor drei Jahren beschränkte sich Miuccia Prada auf wenige, gedeckte Farben und feste, warme Materialen, beides typisch in der kalten Jahreszeit. Besonders machen diese Kollektion nun zuallererst natürlich die Schnitte. Weite Mäntel, gerade Hosen und kurvige Bandeautops gestalten die Silhouette. Aufmerksamkeit verdient aber auch das Styling. Military-Parka über Glitzerröckchen oder grober Mantel zum Oversize-Strickpulli: an Stilbrüchen dieser Art kann ich mich einfach nicht satt sehen. Als i-Tüplelchen wird auf Strumpfhosen oder Leggings verzichtet und die nackte Haut steht im äußerst attraktiven Kontrast zum verhüllten Rest. Fürs echte Leben ist dieser Look leider nichts, aber immer wieder nett anzuschauen. Getoppt wird diese Lässigkeit dann noch durch die großen, knautschigen Taschen und Clutchbags, die die Models ganz entspannt in der Hand tragen. Damit beweist Prada mal wieder, dass gewisse Stilelemente und gute Idee kurzlebige Trends immer wieder überdauern werden.

Kommentare:

a. hat gesagt…

no°3 & no°5.
jaja, prada hat es drauf, also 2006 allemal, und sonst eigentlich auch...
jedenfalls sind look no°3 & no°5 einfach total zeitlos und toll.

Milena hat gesagt…

diese oberteilform hat es mir angetan! ganz tolle kollektion, hast du gut hervorgekramt.