Freitag, 17. Juli 2009

Aufruf: Entwicklung musikalischer Vorlieben

Es ist mal wieder an der Zeit für einen Aufruf. Nachdem am Wochenende alle auf dem Melt! waren, während ich zuhause rumgegammelt habe, soll jetzt wenigstens an dieser Stelle die Musik mal wieder im Vordergrund stehen. Es geht mir aber nicht um euren momentanen Musikgeschmack, sondern um dessen Entwicklung. Was war eure erste Lieblingsband? Welcher Boygroup habt ihr eure Bhs auf die Bühne geworden? Welche Band hat euch die Pubertät erleichtert oder erschwert? Welchem Star seid ihr über die Jahre treu geblieben? Und zu guter Letzt, welches Lied ist gerade euer liebster Ohrwurm?
Idealerweise pickt ihr der Übersicht zuliebe fünf musikalische Stationen eures Lebens heraus und schreibt vielleicht noch ein oder vier Sätze dazu. Dann bitte einen Kommentar mit Link posten. Ich fasse das dann nächste Woche in einer Linkliste zusammen. Es würde mich freuen, wenn ein paar Leute mitmachen.



ab 10 Jahre: Spice Girls.
Das war ja klar. Als heranwachsendes Mädchen kam man in den 90ern nicht an den Spice Girls vorbei. Vor der besten Girlsband aller Zeiten mochte ich zwar auch Caught in the Act. Die Boyband verlor aber schnell ihren Reiz mit dem Aufkommen der Girl Power. Ich wollte immer Sporty Spice sein. Keine Ahnung warum. Besonders sportlich war ich auch damals nicht.




ab 12 Jahre: Tupac
Hiphop war meine zweite musikalische Liebe und stellte ein krasses Kontrastprogramm zu den fröhlichen Mädchenträllereien von Jungs, Parties und Mutti der Spice Girls dar. Nun ging es um Schießereien, Drogen und das harte Leben im Ghetto. Da machten sich meine Eltern zum ersten mal Sorgen um meinen Musikgeschmack. Eifrig wurde über den Mord von Tupac Shakur spekuliert und die Mel C Jogginghose wurde gegen Baggypants und Bandana eingetasuscht. Bevorzugt hörte ich amerikanischen Rap, natürlich nur Westcoast, ab und an hörte ich auch deutsche Stücke, z.B. von Torch oder Blumentopf.




ab 15 Jahre: Korn
Schwieriges Alter, besonders wenn man in einer langweiligen Kleinstadt aufwächst und das Gefühl hat das einen wirklich gar kein Mensch auf dieser Welt versteht. All die daraus entstandenen negativen Gefühle und Gedanken konnte ich natürlich wunderbar mit der verzweifelten Musik der damals gerade aufkommenden Nu Metal Bewegung ausleben. So ging ich meinen Eltern mit dem weinerlichen Gesang von Jonathan Davis, dem Geschrei von Slipknot und den ausdrucksstarken Gefühlsausbrüchen von From Autumn to Ashes auf den Keks.



Ab 18 Jahre: The Hope Conspiracy
Von dem Rumgejammer nahm ich dann etwas Abstand und füllte meinen Mp3-Player mit Musik aus dem Metal/Hardcore Genre. The Hope Conspiracy, Comeback Kid und Bleeding Through verliehen einer Art post-pubertären Wut Ausdruck. Bei Konzerten stand ich sicherheitshalber immer in der letzten Reihe, da ich Angsthase mich mit Violent Dancing, Wall of Death und Windmühle nie so richtig anfreunden kann. Als Souvenir an diese Zeit sind mir ein ausgeleiertes Ohrloch und fünf Sterntattoos geblieben.



Ab 23 Jahre: Phoenix
Gerade kennt mein Musikgeschmack keine spezielle Richtung. Die meisten Bands lassen sich aber sicherlich dem Genre Indie zu schreiben. Mit rein elektronischer Musik werde ich mich wohl nie richtig anfreunden. Die zuletzt gespielten Songs auf meinem Ipod sind von Jamie T, Bright Eyes, Arcade Fire, Ladyhawke, The Cure und Black Kids. Aber wer weiß, vielleicht steh ich ja in zwei Jahren auf klassische Musik. Nur Reggae und Ska kann ich sicher ausschließen.

Kommentare:

Sandra. hat gesagt…

bei mir hat alles mit kelly family angefangen, ging dann weiter zu backstreet boys [meine heimliche liebe war der haarige-augenbrauen-kevin] dann spice girls, vengaboys usw.
mit 15/16 war ich feuer & flamme für system of a down, korn & slipknot. zwischenzeitlich immer mal wieder ein wenig hiphop, eminem usw...
heutzuage mag ich indie,alternative, electro. bin auch mit meiner band/musikwahl recht zufrieden, lieblinge sind u.a. whitest boy alive,phoenix,foals und und und...

mein link:
http://www.youtube.com/watch?v=PGrZkUQ6_r8
[foals//balloons]

Milou hat gesagt…

http://milouteachblueberrys.blogspot.com/

Ich hab mal nen Post drus gecht.

van heemstra. hat gesagt…

sehr sehr coole idee.

bei mir war es blümchen und die backstreetboys. ohjaa wie ich für sie geschwärmt habe. ich war sogar auf einem konzert von denen xD
im teenageralter ging es mri ähnlich wie dir. koRn, metallica, staind, system of a down waren in meinem cdspieler nur vorhaden. dann wechselte ich langsam zu den beatsteaks und donots und seichterm pop punk.... mitlerweile höre ich indie, alternative und electro.

elena hat gesagt…

meine "musikalische" entwicklung deckt sich erschreckenderweise komplett mit deinen, nur die alterangaben müssten dichter zusammenrücken. ansonsten.. ach ne. während den spice girls hab auch auch noch scooter gehört. ich schäme mich :D

AUGENWEIDE. hat gesagt…

Tolle Idee. Danke dafür :D

http://handzahm.blogspot.com/2009/07/d-i-e-z-e-i-t-h-e-i-l-t-l-l-e-w-u-n-d-e.html

Lost In Fashion hat gesagt…

Mit Reggae gehts mir auch so.
Bei Ska kommts drauf an. Gegen feine Einflüsse hab ich nichts.

Wann ist die Deadline?
V//

Michi hat gesagt…

Angefangen hat es mit diesem schönen Lied ^^
http://www.youtube.com/watch?v=hNTmpoz4Zdk
Irgendwie waren die meisten Mädchen in meiner Klasse Kelly Family Fan. Das war so 5-6. Klasse.
Danach kamen dann die Backstreet Boys und auch die Spice Girls.
Meine "Hip Hop" Phase hat irgendwie nur die 9. Klasse überstanden, danach wurde es leicht Reggae lastig.GRAUENVOLL!!!!!!!!
Mit 18 wechselte es dann eher in den Punkbereich
http://www.youtube.com/watch?v=8Z9AXkioKFw Bis zur Auflösung eine meiner Lieblingsbands.
Sei ca.4 Jahren bin ich dann im Hardcore/Screamo Bereich gelandet
http://www.youtube.com/watch?v=vJcZaS0JthA,

Allerdings bin ich auch eher in den hinteren Reihen auf Konzerten aufzufinden, da ich jetzt auch nicht so der Wall of Death Typ bin und dazu noch auch noch mit meinen 1,65 recht klein :D

Ab und an kann aber auch mal ein bisschen Elektro a la Peaches dabei sein :)
Aktuell auf meinem IPod finden sich Evergreen Terrace, Peaches, Comeback Kid, Death bevore Dishonor und In Blood we Trust und Death Cab for Cutie
http://www.youtube.com/watch?v=s9JB2ETgatI

Ein bisschen Emo und Rockabilly dürfen es auch immer wieder gerne sein :)

katja hat gesagt…

ach ja ne deadline. so 2. august. dann ists noch über eine woche zeit.

Jen hat gesagt…

Reggae und Ska schliesst du aus, bis du mal The Specials (!) oder Madness richtig gehört hast. Und dann ist alles anders (und als UK Fan eh ein Muss, alles zu kennen, was Terry Hall verzapft hat)

jessie hat gesagt…

peinlich peinlich, aber lustig!
http://www.lesmads.de/2009/07/entwicklung_musikalischer_vorlieben.html

judy hat gesagt…

dann schließt sich frankfurt fashion auch mal an... mit 5 musste mir meine mutter kraftwerk - das model vorspielen... auf dem plattenspieler im wohnzimmer. dann fing mit 11 das typische "ich nehm aus dem radio auf" an, bis ich nachts auf die clubnight aus dem omen, frankfurts vorzeige technoschuppen, kam. da underground elektronische musik für eine 12/13 jährige schwer zu bekommen war, gab es halt DUNE, A CAPELLA, SVEN VÄTH und co, mit 16 dann Hard House... und darauf durch das Offenbacher Robert Johnson dann Deep House, ein wenig Minimal... Es folge ein DJ Freund, ein bester Freund mit Plattenladen... und heute? Heute läuft neben The Cure, Massive Attack vorallem Deep House, Pumping House. Getanzt wir immer noch im Robert Johnson und Platten werden in Frankfurts Vorzeigeplattenladen dem Freebase gekauft.

karina waldtraut hat gesagt…

wunderbare idee. das auswählen der songs hat mich zum lachen gebracht, erinnerungen hevorgerufen, und mich auch etwas melancholisch gestimmt!

http://intimatelyspecialk.blogspot.com/2009/07/yeah-theres-something-in-air-soundtrack.html

anne hat gesagt…

Schöne Idee. Da hab ich doch gleich mitgemacht, auch wenn so einige Peinlichkeiten dabei sind:

http://durchberlin.blogspot.com/2009/07/aufruf-entwicklung-musikalischer.html

Maike hat gesagt…

coole idee!

das war aber ein schönes stück arbeit sich zu erinnern und eine auswahl zu treffen....so viel musik und so viele erinnerungen!hier das ergebnis:
http://cultoda.blogspot.com/2009/07/katjas-aufruf-entwicklung-musikalischer.html

Linda Love hat gesagt…

sweet memories. schön sich mal wieder zu erinnern.
http://lindashootsphotos.blogspot.com/2009/07/stationen.html

L hat gesagt…

mein kleines stück musikgeschichte: http://allgoodcomeswithskinnyjeans.blogspot.com/

sojehtcoco hat gesagt…

Sehr schöne Idee
http://www.et-jeht-so.de/leben/entwicklung-musikalischer-vorlieben/

Anja Krystina hat gesagt…

hach. wundervoll.
danke katja, für das nächtliche schwelgen in meiner früheren jugend :)

echt eine super idee.
und hier mein link zum post:
http://anjakrystina.blogspot.com/2009/07/katjas-aufruf-zur-entwicklung.html

Lisa hat gesagt…

there u go baby: http://www.lalila.de/2009/07/4-katja-musikalische-vorlieben/

hope hat gesagt…

Hier ist mein Beitrag:
http://this-is-hope.blogspot.com/2009/07/me-and-my-music.html

Coole Idee!

anika hat gesagt…

hab auch mitgemacht:
http://traeumeeineslaecherlichenmaedchens.blogspot.com/2009/07/weil-ich-es-fur-eine-wundervolle-idee.html

tolle idee! :)

Kadi hat gesagt…

ich auch...und ich bin mir ziemlich sicher, ich hab was entscheidendes vergessen...

http://kadisisland.blogspot.com/2009/07/katja-hat-aufgerufen-unseren.html

Sabrina hat gesagt…

Ich bin auch dabei! Super Idee!!

http://sparklinghorizon-sabrina.blogspot.com/2009/07/es-war-einmal.html

Sophie hat gesagt…

Ich bin dabei: http://sophieszeug.blogspot.com/2009/07/entwicklung-musikalischer-vorlieben.html

Hope hat gesagt…

http://ponyundkleid.typolis.net/stories/22715/

so hier. hat spaß gemacht. danke für den aufruf. hab jetzt n ohrwurm.

Christa hat gesagt…

Tolle Idee!

http://i-adore-simple-pleasures.blogspot.com/2009/07/die-pragung-und-ich.html

freddi hat gesagt…

Coole Idee - hab ich gleich mal mitgemacht http://schlaraffen.blogspot.com/2009/07/entwicklung-musikalischer-vorlieben.html

Toni hat gesagt…

ich hab mich auch versuch, auch wenn meine entwicklung nich so grass ist wie bei manch andere
http://sagmirwo.blogspot.com/2009/07/alles-fing-mit-der-gitarre-meines.html
tolle idee

Digital My Ass hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Digital My Ass hat gesagt…

oh no! arcade fire, jamie t and the cure... i'm thrilled ;-)

frl. krautwurst hat gesagt…

mitgemacht!

REIGEN - Juliane hat gesagt…

es ist nie zu spät! und danke für einen morgen nostalgie!

http://reigen.tumblr.com/post/152929515/my-first-love

behave.baby! hat gesagt…

ich bin auch dabei!
eine ganz feine aktion.
verstaubte cds haben wieder ihren weg in den cd-player gefunden.

hier der link:
http://behavebaby.blogspot.com/2009/07/ich-folge-dem-aufruf-der-schonen-dame.html

Thuy hat gesagt…

ich konnte mich nicht auf fünf beschränken..^^
merci bien für den aufruf.
und daumen hoch für black kids + the arcade fire!

http://www.kudeldelamudel.com/2009/08/entwicklung-musikalischer-vorlieben.html

NiccMaah hat gesagt…

Super Idee! Bin Deinem Aufruf auch gefolgt. War eine interessante musikalische Zeitreise!

disa hat gesagt…

色情,色情影片,同志色教館,色色網,色遊戲,自拍,本土自拍,kk俱樂部,後宮電影院,後宮電影,85cc免費影城,85cc免費影片,免費影片,免費小遊戲,免費遊戲,小遊戲,遊戲,好玩遊戲,好玩遊戲區,A片,情趣用品,遊戲區,史萊姆好玩遊戲,史萊姆,遊戲基地,線上遊戲,色情遊戲,遊戲口袋,我的遊戲口袋,小遊戲區,手機遊戲,貼圖,A片,A片下載,成人影城,愛情公寓,情色貼圖,情色,色情網站,色情遊戲,色情小說,情色文學,色情,aio交友愛情館,色情影片,臺灣情色網,寄情築園小遊戲,情色論壇,嘟嘟情人色網,情色視訊,愛情小說,言情小說,一葉情貼圖片區,情趣用品,情趣,色情漫畫,情色網,情色a片,情色遊戲,85cc成人片,嘟嘟成人網,成人網站,18成人,成人影片,成人交友網,成人貼圖,成人圖片區,成人圖片,成人文章,成人小說,成人光碟,微風成人區,免費成人影片,成人漫畫,成人文學,成人遊戲,成人電影,成人論壇,成人,做愛,aio,情色小說,ut聊天室