Dienstag, 16. September 2008

London Spring 2009 RTW


Bilder: style.com

Charles Anstase übertreibt es zwar ab und an ein bisschen mit dem Layern (Strickcardigan über Kleid über 7/8 Rüschenhose ist für meinen Geschmack etwas zu viel) der Rest der verspielt kreativen Kollektion weiß aber durchaus zu gefallen. Aus Megaplateausandalen mit Socken, Seideneinteiler, durchsichtigen Tellerröcken, Strapshalter und obligatorischer Nerdbrille kreiert er einen Look der wunderbar tragbar ist und dennoch innovativ und überraschend.

Bei Topshop Unique geht es in der nächsten Saison deutlich bunter, verspielter, manch einer mag behaupten kitschiger zur Sache als in vorangegangenen Kollektionen. Offensichtlicher Einfluss sind mal wieder die omnipräsenten 80er und die bringen uns - man traut es sich gar nicht mehr zu schreiben - noch mehr Zipper, light Denim und trashige Prints. Die Großteil der Entwürfe ist in zarten Farben gehalten, den Abschluss bilden die kleinen Schwarzen. Die Highlights der Kollektion bilden die zahlreichen Kleider, die Baseballjacke, das lange Jackett und die süßen Haarschleifen.

Ascot on acid, war mein erster Gedanke als ich Bilder der neuen Luella Kollektion erspäht habe. Das klassische Kostüm wurde in grellen Farben und mit allerlei Schnickschnack, wie Spitze und aufgesetzte Taschen neu interpretiert. Die deutlichen Chanel-Anleihen sind aber dank üppigen Perlenketten nicht zu übersehen. Als Accesoires hat Luella Bartley dazu üppigen Kopfschmuck mit Schleifen und Schleier sowie Spitzenhandschuhe vorgesehen. Von der letzten Sommerkollektion sind die Blumenrüschen geblieben. Neu ist nur deren assymetrische Anordnung.

Kommentare:

Leila hat gesagt…

80er in Pastell, es wird immer großartiger :D

lari. hat gesagt…

ich finds auch ganz großartig! =]