Montag, 30. Mai 2011

Editorial: Zuckerwatte-Haare in der Elle Mexico

Photobucket

Photobucket

Bilder: fashiongonerogue.com

Haare in Pastellfarben erfreuen sich schon seit einigen Monaten besonders in der Blogger-Welt großer Beliebtheit. Im wahren Leben wagen leider nur wenige die krasse Typ-Veränderung. Spontan fallen mir nur Sevda und das Lachsbrötchen ein, die mutig zu Bleiche und Farbe gegriffen haben. Doch auf dem Laufsteg oder in Editorials sieht man immer wieder Models mit Regenbogenfarben auf dem Kopf.
Nun hat die Elle Mexico dem Thema eine ganze Fotostrecke gewidmet. Im Beauty-Teil der Juniausgabe darf der Leser den Models Tehila Rich und Ania Kisiel beim Haare färben zu schauen. Dabei tragen sie aber selbstverständlich nicht wie jeder Otto-Normal-Färber alte T-Shirts und Jogginghosen, sondern zarte Negligees, Rüschenkleider und bergeweise Schmuck in passenden Farben. Für die grelle Auswahl war Stylistin Anna Katsanis verantwortlich. Das Resultat ist ein amüsantes, kunterbuntes Editorial, das von Fotograf Jamie Nelson festgehalten wurde. Wie die beiden Models letztlich mit ihren neuen Haarfarben aussehen, gibt es wie immer bei Fashiongonerogue.com zu sehen.

Kommentare:

Lola Finn hat gesagt…

Finde ich jetzt nich soooo schön. Aber sowas is ja schnell vergänglich.. ;)

THE PET FANCLUB hat gesagt…

ich brauche auch dringend rosa haaaare! aber vermutlich würde ich dann beginnen meine eigenen zuckerwattehaare aufzuessen - sehr gefährlich!

su hat gesagt…

immer her mit den farben die damen! ist gar nicht so schlimm wie man befürchtet ;)

Finja hat gesagt…

Die Farbe ist eigentlich völlig in Ordnung, aber die vorherigen Haarfarben haben mir deutlich besser gefallen.
Typveränderungen sind manchmal auch ganz schön...

Angie hat gesagt…

da die farben eh nur tönung sind, sind sie auch ganz fix wieder raus.
selbst schon gehabt. :)

JillePille hat gesagt…

hihi das ist aber speziell :) aber cool

Anonym hat gesagt…

Ich glaube, Sophia von kabutar hatte auch mal eine solche Haarfarbe. Ich finde es sehr schön, muss aber zum Typ passen :) LG, Sandra

lachsbroetchen hat gesagt…

hui...da waren sie noch so schön lang :) good times

katja hat gesagt…

pet fanclub, die gefahr besteht natürlich. der geschmack ist aber bestimmt eher weniger reizvoll.

su, hmmmm ich weiß nicht. würd ja gerne, aber hab ja schon vorm blondieren angst. meine haare sind jetzt schon ziemlich kaputt. ach, ich geh einfach nicht gern zum frisör. aber demnächst muss wirklich mal veränderung her.

angie, aber wenn die tönung sich dann rauswäscht und darunter blondorange, grau oder gelb mit grünstich schlummert, ist das ja auch nicht so schön ;)

danke für eure kommentare.